Lernen im rhythmisierten Ganztag

Die Gesamtschule Düsseldorf wird als Ganztagsschule geführt. Dies erhöht die gemeinsame Lernzeit in der Schule und bietet umfangreiche Möglichkeiten des Miteinanders und der individuellen Förderung. Sie ist an drei Tagen im gebundenen Ganztag mit der folgenden Struktur:

 

8.00 – 8.20: Tagesplanung

Zu Beginn der Schulzeit trifft sich die Klasse für 20 Minuten unter Leitung des Klassenlehrers oder der Klassenlehrerin bzw. Klassenlehrerteams. Eine Einstimmung auf den Schultag („warm up“) kann durch die Klärung organisatorischer Fragen geschehen. Möglich ist aber auch ein Austausch zu einem schulischen oder öffentlichen Thema. Die Vorbereitung der Schüler/innen ist erwünscht. 

Die Schüler/innen setzen sich mithilfe ihres Lerntagebuchs Ziele für die Arbeit in dem anstehenden Lernblock.

 

8.20 – 9.50: Fachunterricht in Form von Freiarbeit und Projekten

Der erste Lernblock ist die Freiarbeit für die Jahrgänge 5/6/7 und die Projektarbeit der Jahrgänge 8-10.

 

9.50 – 10.20: Pause

10 Minuten gemeinsames Frühstücken im Klassenraum. 

20 Minuten Hofpause mit von älteren Schüler/innen organisiertem Pausensport.

 

10.20 – 12.40: Fachunterricht und Lernzeit

Im zweiten Lernblock findet Fachunterricht sowie die Lernzeit statt:

Individuelle Lernzeit / Förderzeit 

Sprachförderung 

Vervollständigung der verbindlichen Unterrichtsvorgaben

 

12.40 – 13.40: Mittagspause

Neben dem Mittagessen gibt es verschiedene Angebote:

–  Ruhe und Entspannung 

–  Sport- und Spielangebote 

–  SV/Schülerparlament

 

13.40 – 15.10: Fachtunterricht

Im dritten Lernblock findet Fachunterricht statt. 

 

15.15 – 16.00: Arbeitsgemeinschaften

Angebot auf freiwilliger Basis