„Ich habe ganz vergessen, wie schön es ist, vorgelesen zu bekommen.“

 

Wenn ein Schüler das sagt, dann war es wohl wieder an der Zeit, dass ihm jemand vorliest.

Wenn ein Schüler ein kleines Nickerchen macht, dann war es gemütlich und entspannend.

Und wenn sich die Schülerinnen und Schüler wünschen, dass eine solche Veranstaltung noch mal stattfinden soll, dann war der Vorlesenachmittag ein voller Erfolg.

 

Am Tag des Vorlesewettbewerbs fand erstmalig der Vorlesenachmittag von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Da wurden Decken und Kissen auf den Boden gelegt, da wurde Geschichten gelauscht und sich kreativ betätigt. Und sogar ein Pirat wurde gesichtet.

Während in einem Raum das Buch „Die Jagd nach dem Leuchtkristall“ vorgelesen wurde, wurden in einem anderen Geschichten über die Künstler Mark Rothko und Henri Mathisse gelesen und danach gestalterisch umgesetzt. Und der Pirat? Der Pirat las etwas später aus dem Buch „Die Schatzinsel“ vor. Zwischen diesen Highlights sorgten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 mit selbstgebackenen Waffeln für Begeisterung bei den anwesenden Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern.

Gründe genug, diese Veranstaltung im nächsten Jahr zu wiederholen!