Mofa-Unterricht an der Montessorischule

Mofa fahren – das bedeutet für Jugendliche einen großen Schritt in Richtung mehr Mobilität. Erstmals können sie sich unabhängig von den Eltern mit einem motorisierten Fahrzeug selbstständig am öffentlichen Straßenverkehr beteiligen. Dieser Zugewinn an Freiheit verlangt auch eine größere Verantwortung für das eigene Verhalten!

Seit diesem Jahr bietet die Maria-Montessori-Gesamtschule Düsseldorf eine Mofa – Ausbildung im Rahmen des Ergänzungsunterrichts in Klasse 9 an. Die Ausbildung teilt sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Im theoretischen Unterricht wird mit Hilfe von Übungsbögen und weiterem Anschauungsmaterial das notwendige Rüstzeug für das verkehrsgerechte Verhalten im Straßenverkehr vermittelt. In der praktischen Ausbildung auf dem Platz der Städt.Jugendverkehrsschule am Rather Broich wird nach einer technischen Einweisung des Fahrzeugs, viel Wert auf einen sicheren Fahrzeugumgang, sowie auf das Einüben verkehrsgerechten Verhaltens in alltäglichen Verkehrssituationen gelegt.