Radschlägerturnier 2016 – Montessorischüler holt den Pott

Es ist DAS Traditionsturnier der Landeshauptstadt Düsseldorf. Unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Thomas Geisel haben sich am Sonntag, den 19.06.2016 wieder hunderte Schülerinnen und Schüler Düsseldorfer Schulen an der Rheinwerft zusammengetroffen, um sich im Radschlagen zu messen.

Seit 1937 gibt es diese schöne Tradition. Nachdem Düsseldorf durch den Sieg gegenüber Köln in der Schlacht von Worringen die Stadtrechte erhielt, sollen vor allem die Kinder vor Freude auf der Straße Räder geschlagen haben.
Seitdem zählt „der Radschläger“ u.a. zu den wichtigstenen Symbolen Düsseldorfs und findet sich auch an verschiedenen Stellen in ganz Düsseldorf wieder und jeder waschechte Düsseldorfer sollte in der Lage sein, ein adäquates Rad schlagen zu können ;-) !
Am Sonntag drehten die jungen Radschläger ihre Runden auf der unteren Rheinwerft und zeigen dem Publikum wie es geht. So einfach wie es aussieht, ist es nicht! Je nach Alter müssen die Jungen und Mädchen eine Strecke von 15 oder 20 Metern möglichst schnell und technisch fehlerfrei mit aufeinanderfolgenden Radschlägen zurücklegen.
Für unsere Montessori Gesamtschule traten Joelina und Eric aus der 6a an. Schnell wurde klar, dass die Konkurrenz groß und viel Geschick, Durchhaltevermögen und auch ein Quentchen Glück von Nöten war, um sich gegen das starke Teilnehmerfeld behaupten zu können.
Das viele Training hat sich aber gelohnt und mit Stolz darf bekannt gegeben haben, dass Joelina einen ganz tollen Lauf hatte. Selbst wenn sie nicht die Schnellste war, so hat sie sehr schöne Räder geschlagen und kann nun eine Erinnerungsmedaille ihr Eigen nennen. Tolle Leistung!
Eric zeigte sich im Vorlauf bereits sehr stark und konnte im Finallauf noch eine Schüppe drauf setzen und holte den POKAL :-) !!!
Eric ist somit Gewinner des diesjährigen Radschlägerturniers! Jippieh…jippieh…jeahh
Die Klasse 6a mitsamt ihren Lehrern und Lehrerinnen freuen sich ungemein für die Beiden!!!
Fazit: Gelungene Veranstaltung, tolles Publikum, fröhliche Kinder und einen gut gelaunten Wettergott :-)!
Andrea Göbel