Unsere erste Sprachenfahrt nach Straßburg – ein voller Erfolg!

dav

Nach drei ereignisreichen Tagen in Straßburg ging es voller neuer Eindrücke und reich an interkulturellen Erfahrungen wieder zurück ins heimische Düsseldorf.

Direkt nach unserer Ankunft am Montag, den 17. Juni machten wir uns auf zu einer Smartphone gestützten Stadtrallye: Was ist ein Kougelhopf? Wie ist die Schlagzeile der größten elsäßischen Tageszeitung? Wonach wurde die ‚place Gutenberg‘ benannt? Welche architektonische Besonderheit besitzt die ‚Maison Kammerzell‘?

Nachdem wir uns einen ersten Eindruck der Stadt verschafft hatten, ließen wir den Abend bei einem gemeinsamen Flammkuchenessen in einer traditionellen Brasserie ausklingen.

Am Dienstag starteten wir mit einem französischen Frühstück im Park, bevor wir anschließend das Europaparlament besichtigt haben: was für ein Highlight! Die Führung war sensationell und nachhaltig eindrucksvoll!

Um den Flair der Stadt jedoch in vollem Umfang aufsaugen zu können, war natürlich noch genügend Zeit, die Stadt in Kleingruppen auf eigene Faust zu erkunden. Abends trafen wir uns dann am Kino, um eine der neuesten französischen Komödien anzusehen – alle waren überrascht, wie gut sie den Film, der natürlich auf Französisch gezeigt wurde, verstanden haben.

Die Bootstour am Mittwochvormittag rundete unsere gelungene Fahrt perfekt ab.
Wir freuen uns schon jetzt darauf, sie mit den Kursen in den kommenden Schuljahren zu wiederholen.

À plus, Strasbourg !